Das Kwathu Children's Home

Ein Zuhause für Kinder

Das Kwathu Kinderheim versorgt seit 2005 rund 20 Kinder, die zwischen zwei und 18 Jahre alt sind. Kwathu heißt übersetzt „ein Zuhause“ und kommt aus der Sprache der Njancha, eine der 72 Stammessprachen, die in Sambia gesprochen werden. Kwathu Children’s Home ist eine registrierte wohltätige Organisation mit Sitz in Livingstone, Sambia.

Das Ehepaar Jeanette und Agrippa Phiri kümmert sich in familiärer Atmosphäre um Kinder, die keine Eltern haben oder deren Eltern nicht in der Lage sind, sie zu versorgen. Die Kinder finden bei ihnen ein Zuhause, werden medizinisch versorgt und bekommen eine gute schulische Bildung. Kwathu Children’s Home bietet Kindern aus ärmsten Verhältnissen ein sicheres und liebevolles Zuhause.

Dank Kwathu bekommen die Kinder

Regelmäßige Mahlzeiten, Kleidung, Körperpflege

Schulbildung, Vorschulbildung, Kindergartenbetreuung

Hygienische Bedingungen, Medizinische Versorgung

Geborgenheit, Annahme, Liebe

Schulen

1. Kwathu Free Haven Community Grundschule

Seit Januar 2017 befindet sich neben dem Kwathu Kinderheim eine Grundschule, die speziell für Kinder aus ärmlichen Verhältnissen gegründet wurde. Während der wöchentlichen Essenausgaben ist uns aufgefallen, dass rund 90 Prozent aller teilnehmenden Kinder nicht zur Schule gehen. Da das durchschnittliche Einkommen der meisten Familien nicht mehr als 30 Euro im Monat beträgt, können sie sich die Schulgebühren für staatliche und private Schulen nicht leisten. Aus diesem Grund lag es uns am Herzen den Kindern zu helfen, um ihnen die Chance auf eine bessere und nachhaltige Zukunft zu ermöglichen. Neben einem kostenlosen Schulbesuch stellen wir allen Schülerinnen und Schülern zwei tägliche Mahlzeiten zur Verfügung.

3. Mercy Ship Grundschule

Im Jahr 2011 wurde die Mercy Ship Grundschule gegründet, welche von 48 Kindern besucht wird. Die hohe Qualität des Unterrichts spiegelt sich im Leitbild der Schule wider, das eine bessere und strahlende Zukunft für alle Schülerinnen und Schüler verspricht. Getreu dem Motto: Der Himmel ist das Limit.

Kunst und Spiel

Ein Mal die Woche veranstaltet Kwathu einen kreativen Nachmittag für alle Kinder aus der Umgebung. Zusammen malen, basteln, spielen, lachen – eine gute Zeit ist für jeden garantiert.

Essensausgabe

Seit 2015 verteilt Kwathu regelmäßig kostenlose Mahlzeiten an bedürftige Familie. Während die Essenausgabe von 2015 bis 2016 ein Mal pro Woche stattfand, ist es dem Team seit 2017 möglich fünf Tage die Woche, von Montag bis Freitag, Essen zur Verfügung zu stellen. Täglich kommen rund 250 Kinder zusammen mit ihren Eltern zu Kwathu, um eine warme Mahlzeit zu erhalten. Jeden Tag bereiten die Mitarbeiter ein Frühstück für die Schülerinnen und Schüler der Kwathu Free Haven Community Grundschule zu. Zudem wird ihnen, den Kindern der Highlands Creative Academy Grundschule, die auf Patenschaften angewiesen sind, und jedem, der Essen benötigt, ein Mittagessen serviert.

Nähstube

Seit Januar 2017 besitzt Kwathu eine Nähstube mit dem Ziel, sichere Arbeitsplätze für einheimische Frauen zu schaffen. Zurzeit stellen fünf Mitarbeiterinnen traditionelle Produkte, wie beispielsweise Schmuck und Kleidung, her, die im Anschluss in zwei Läden am Flughafen Livingstone verkauft werden. Alle Mitarbeiterinnen erhalten ein stabiles, monatliches Einkommen. Zudem gehen fünf Prozent aller Einnahmen des Verkaufs direkt an das Kwathu Kinderheim, um weiterhin nachhaltig Menschen in Not unterstützen zu können.

Viele kleine Leute, an vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun, können das Gesicht dieser Welt verändern. Afrikanisches Sprichwort